Marokko

ca_marokko_33Marokko ist das Land, in dem sich Afrika, Europa und der nahe Osten treffen. Für die Afrikaner ist Marokko das Tor zum Westen, für den Europäer ist ist Marokko das Tor nach Afrika und in den Orient.

Marokko, das sind spektakuläre Landschaften: Die Bergwelt des Atlas Gebirges, dessen Gipfel über 4000 Meter hinaus ragen und von November bis Juli schneebedeckt sind.

Gegen Süden hin ändert sich die Landschaft: Die Berge öffnen sich zu senkrecht klaffenden Schluchten, dunkelrot leuchten im Lichte der untergehenden Sonne die Lehmbauten der Kasbahs.

Und schließlich die beängstigende Weite der Sahara.

Allein die Nennung von Städtenamen wie Casablanca, Tanger, Agadir oder Marrakesch lässt Phantasien einer Märchenwelt aus 1000 +1 Nacht hochkommen.

Marokkaner gehen großzügig mit der Zeit um. Und genau das ist es, was wir zeitgetriebenen Westeuropäer aus Marokko mit nach Hause nehmen können: Ein wiedergewonnenes Gefühl der Zeit: Sich Zeit nehmen, wieder Zeit haben, Zeit leben.

Schreibe einen Kommentar