Island

Es ist kein Zufall, dass Jules Verne die Protagonisten seines Romans „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ durch einen Vulkankrater auf dem isländischen Snaefellsjökull Gletscher auf die Reise schickte. Seit damals war und ist Island Schauplatz von zahlreichen Romanen und Kinofilmen wie wie zuletzt auch die HBO Serie „Gamers of Thrones“.

Island ist das Land der Kontraste. Es ist auch unter dem Namen „Land von Feuer und Eis“ bekannt. Es hat die größten Gletscher in Europa und zugleich die meisten aktiven Vulkane.  Ein Drittel der Lava, die seit dem Mittelalter über die Erde niederging, kam aus isländischen Vulkanen. Die Vulkanaktivitäten haben auch die Insel geformt: Seine Landschaft ist rau, zerklüftet, urtümlich – wie gemacht für außergewöhnliche Outdoor Erlebnisse.

Island liegt 40 Kilometer unter dem nördlichen Polarkreis am sogenannten Atlantischen Rücken. Das ist ein 20.000 Kilometer langer Grabenbruch im Meeresboden, der durch das Auseinandertriften der Nordamerikanischen und Euro-asiatischen Platte entstanden ist. Eigentlich liegt Island auf zwei Kontinenten: dem Europäischen und Amerikanischen Kontinent. In Island kann der abenteuerlustige Tourist das einmalige Erlebnis, zugleich auf zwei Kontinenten zu stehen, erfahren.

Island bietet dem unternehmungsfreudigen Touristen eine Vielzahl an Aktivitäten: Rafting, Eisglätter, Ausflüge in Vulkanhöhlen(einzigartig auf Island) Kajakfahren, Whale Watching, Lachsfischen, Touren in Super Jeeps zu den Gletschern und schwer zugänglichen Highlands im Inneren des Landes. Daneben bietet Island genug Platz für Ruhe und Alleinsein.

Es ist eines der dünnst besiedelten Länder der Welt, 3 Einwohner je Quadratkilometer.  Irgendwo draußen, in der  wilden, rauen Landschaft, inmitten von einen der vielen Wasserfälle und umgeben von zerklüfteten Berggipfeln und tiefen Schluchten kann man das Gefühl bekommen, der einzige Mensch im ganzen Universum zu sein.

Claudia und ich (diesmal ohne Kids!!!) haben diese aufregende Insel mit einem Camper bereist. Leider blieb nur Zeit den Südosten von Island zu erkunden. Aber unsere Eindrücke und Erlebnisse haben uns ermuntert wieder zu kommen und mehr vom Land aus Feuer und Eis zu erforschen.

 

Einige Fakten und Zahlen zu Island

Größe: 103.000 sq kms (etwa so groß wie Ungarn oder Kuba) Ca. ein Zehntel des Landes ist von Gletschern bedeckt.  (12.000 Quatrakilometer)

Bevölkerung: 335.000; beinahe die Hälfte aller Einwohner lebt in der Hauptstadt Reykjavik (124.000 Einwohner)

Sprache: isländisch; die meisten Isländer sprechen aber auch englisch

Währung: Island Krone (ISK)

Fahne: ein rotes, weiß umrandetes Kreuz auf blauem Untergrund (rot für die Vulkane, weiß für Schnee und Eis, blau für den endlosen Himmel)

Island ist eine parlamentarische Demokratie: In Island ist das älteste Parlament der Welt zu Hause, das erstmals 920 zusammentrat. Sein Versammlungsplatz war in Pinglevir, am Atlantischen Rücken

Geschlechter Gleichheit: Nirgendwo in der Welt ist  gender equality so weit entwickelt wie auf Island. Seit 7 Jahren steht Island an der Spitze des Rankings für Geschlechtergleicheit des Weltwirtschaftsforums.

– Nummer 1 in politischer Beteiligung von Frauen i

– Nummer 1 im Schließen der Geschlechterlücke

– Nummer 1 bei Frauen in privaten und öffentlichen Führungspositionen

Iceland is not a goal – it’s an adventure

Reykjavik

Schreibe einen Kommentar